Do, 23. November 2017

Vor allem Abfahrt

21.02.2017 07:30

Ski-Weltmeisterschaft war Quotenbringer für ORF

Der ORF darf sich über hervorragende Einschaltquoten bei den Weltmeisterschaften der Skirennläufer und Biathleten freuen. Die meisten Zuseher verzeichnete einmal mehr die Abfahrt in St. Moritz mit durchschnittlich 1,423 Millionen (67 Prozent Marktanteil). Das sei der beste Wert für WM-Abfahrten seit 2005, gab der ORF bekannt.

Nach der Königsdisziplin folgen im aktuellen Ranking der seherstärksten Rennen der Herren-Slalom mit durchschnittlich 1,370 Mio. (68) und die Damenabfahrt mit 1,212 Mio. (68). Den Riesentorlauf der Männer sahen 1,006 Millionen (65), der Damen-Slalom blieb mit 992.000 (64) knapp unter der Millionen-Schallmauer.

Insgesamt schauten bei der WM 5,475 Millionen (weitester Seherkreis) zu, das entspricht laut ORF 74 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren. Auch die Angebote auf orf.at seien millionenfach genutzt worden.

Von den Live-Sendungen der Biathlon-Heim-WM in Hochfilzen war der Herren-Sprint mit durchschnittlich 541.000 Zusehern (37) das beliebteste Rennen. Knapp dahinter folgten der abschließende Massenstart der Herren mit 513.000 (38) und die Verfolgung der Herren mit 393.000 (24).

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden