So, 21. Jänner 2018

24.10.2006 16:20

Sozialhilfe in Händen von Schmarotzern . . .

Das freie Wort
Vor ein paar Tagen las ich in der "Krone", einer Österreicherin wurde jede Unterstützung gestrichen und sie mehr oder weniger aus dem Sozialamt rausgeschmissen. Jetzt lese ich, eine Asylanten-Familie, die seit zwei Jahren in Österreich auf unsere Kosten lebt, verspielt die Hälfte des Sozialgeldes (ca. 400 Euro) in einer Spielhölle.

Ich frage mich schon lange, wer ermöglicht diesen Sozialschmarotzern den Aufenthalt in Österreich? Und es werden immer mehr. Meine Familie und ich sowie viele Freunde und Bekannte fordern die sofortige Abschiebung jener Personen, die nicht arbeiten wollen bzw. Österreich durch die Verbrechen, die sie verüben, schaden.




Walter Elefant, Wien
erschienen am Mi, 25.10.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden