Sa, 20. Jänner 2018

Skelett ausgegraben

24.10.2006 11:51

Neue Spur im Fall Baby-Skelett

Im Fall des Baby-Skeletts, das eine Oberösterreicherin vor eineinhalb Wochen bei Grabungsarbeiten entdeckt hat, gibt es eine neue Spur. Eine Frau glaubt das Jäckchen erkannt zu haben, das bei den Knochen gefunden wurde. Sie hätte vor mehr als 20 Jahren solche Babyjäckchen gestrickt.

Die Frage, wie die Knochen auf das Grundstück gelangt sind, das vor einiger Zeit neu aufgeschüttet wurde, ist immer noch Gegenstand von Ermittlungen. Mittlerweile wird aber ausgeschlossen, dass das Material vom örtlichen Friedhof stammt.

Die Polizei geht derzeit davon aus, dass das Kind in einem Waldstück illegal beerdigt worden ist und das Erdreich später von dort auf die jetzige Fundstelle verbracht worden ist. Eine Unternehmerin hatte bei Grabungsarbeiten auf ihrem Grundstück die Knochen und eine alte Kinderstrickweste entdeckt und Alarm geschlagen.

Bei den Fragmenten handelt es sich um Teile eines Schläfenbeines und eines Schulterblattes sowie um Unterarmknochen. Hunde spürten weitere Skelett-Reste auf. Ein gerichtsmedizinisches Gutachten wurde in Auftrag gegeben, auf Ergebnisse erwarte man aber erst in zwei Monaten, so die Sicherheitsdirektion.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden