Sa, 25. November 2017

Nach Kamera-Drama

18.02.2017 22:13

Neureuther stinksauer: „Schweizer sind zu deppert“

Heftige Kritik vom deutschen Ski-Star Felix Neureuther in Richtung der Schweizer Veranstalter bei der Ski-WM in St. Moritz! Nachdem bei einer Flugshow von einem Show-Flugzeug eine Seilkamera zum Absturz gebracht wurde, hatte man alles Glück der Welt, dass keine Menschen ums Leben gekommen sind oder schwer verletzt wurden. Neureuther platzte im Interview völlig zurecht der Kragen: "Die Schweizer sind zu deppert, da hochzufliegen!" Er hatte Angst um seine Familie, wie er im Video oben erklärt.

An diesem Ski-Freudentag für Österreich durch Gold und Silber im RTL von Marcel Hirscher und Roland Leitinger (zur Story) hätte es bei der Ski-WM in St. Moritz beinahe ein Drama gegeben - siehe Story.

Dem deutschen Ski-Star Felix Neureuther, der im RTL mit starken Schmerzen in Knie und Rücken auf Platz 16 kam, platzte im Interview danach der Kragen.

Mario Drexler und Max Mahdalik (in St. Moritz)

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden