Sa, 18. November 2017

Basketball-Krimi

17.02.2017 10:17

NBA: Bulls besiegen Celtics in letzter Sekunde

Dank der ruhigen Hände von Jimmy Butler haben die Chicago Bulls in der NBA einen späten Sieg gegen den Eastern-Conference-Rivalen Boston Celtics eingefahren!

Butler verwandelte am Donnerstagabend in Chicago 0,9 Sekunden vor Schluss zwei Freiwürfe, die Bulls gewannen dadurch noch 104:103. Mit 28 Siegen stehen die Bulls auf dem siebenten Platz ihrer Conference, die Celtics rangieren auf Rang zwei.

Am Wochenende geht die Basketball-Liga mit dem All-Star Game in New Orleans in eine einwöchige Pause. Die nächsten Spiele der regulären Saison stehen erst am Donnerstag auf dem Programm.

Die Ergebnisse vom Donnerstag:
Indiana Pacers - Washington Wizards 98:111
Chicago Bulls - Boston Celtics 104:103

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden