Mi, 22. November 2017

Polizei ermittelt

16.02.2017 15:45

Rätsel um Vermissten (47) aus Thaur

Seit Dienstag ist aus Thaur der 47-jährige Reinhard Stuefer abgängig. In einem Facebook-Beitrag sucht ein enger Freund nach ihm, auch die Polizei ist mittlerweile eingeschaltet. Letztes Lebenszeichen des begeisterten Hobbysportlers war eine mysteriöse SMS an seine Frau. Spielt ein Autoverkauf eine Rolle bei dem Rätsel?

In seiner letzten SMS ließ der Abgängige seine Frau wissen, dass er sich nach Spanien abgesetzt hätte. Eine Nachricht, deren Echtheit seine Frau allerdings bezweifelt, berichtet der ORF. Am Mittwoch erstattete die Gattin bei der Polizei in Hall die Abgängigkeitsanzeige. Seit Donnerstag ermittelt in diesem Fall auch das Landeskriminalamt.

Über Thaur hinaus als Sportler bekannt

Auch über Facebook suchen Freunde den 47-Jährigen, der über Thaur hinaus als ambitionierter Hobbysportler bekannt ist. Der Vater zweier Kinder hatte offenbar am Dienstag einen Kunden aus Mailand zu Gast. Es ging um den Verkauf eines Autos.

Zusammenang mit Autoverkauf an Italiener?

An diesem Abend telefonierte die Ehefrau des Vermissten, die sich momentan in Niederösterreich aufhält, zuletzt mit ihrem Mann. Seitdem ist der Thaurer spurlos verschwunden, eigenartigerweise auch zwei seiner Autos. "Wie vom Erdboden verschluckt", wie ein Bekannter erzählte.

Andreas Moser, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden