Do, 23. November 2017

Zuckersüßer Brief

16.02.2017 09:30

Das passiert Mädchen, das sich bei Google bewirbt

"Lieber Google Boss" - so beginnt das durchaus unkonventionelle Schreiben, mit dem sich die erst sieben Jahre alte Chloe Bridgewater aus dem englischen Hereford bei Google beworben hat. Zu ihrem eigenem Erstaunen erhielt sie darauf tatsächlich eine Antwort, und zwar von Google-Chef Sundar Pichai höchstpersönlich, wie der stolze Vater gegenüber dem "Business Insider" berichtet.

Ihr Name sei Chloe, und wenn sie größer sei, wolle sie bei Google arbeiten - oder auch in einer Schokoladenfabrik, und Olympia-Schwimmerin sein, schreibt die Siebenjährige in ihrer Bewerbung. Ihr Vater habe ihr erzählt, dass sie bei Google auf Sitzsäcken sitzen, rutschen oder Go-Kart fahren können, begründet Chloe ihre Motivation. Außerdem möge sie Computer und habe bereits ein Tablet, mit dem sie spiele, führt das Mädchen weitere Qualifikationen an.

"Mein Dad hat gesagt ..."
"Mein Dad hat mir deshalb gesagt, dass ich Ihnen eine Bewerbung schicken soll. Ich weiß nicht wirklich, was das ist, aber er meinte, ein Brief würde es fürs Erste auch tun", führt Chloe weiter aus und weist abschließend darauf hin, dass sie bislang erst einen Brief geschrieben habe - an den Weihnachtsmann.

"Freue mich auf deine Bewerbung"
Dementsprechend groß war laut "Bussiness Insider" die Freude bei Chloe, als Google-Boss Sundar Pichai der Siebenjährigen tatsächlich antwortete. In dem von Vater Andy auf Linkedin veröffentlichten Schreiben bedankt sich Pichai für ihren Brief und schreibt: "Ich denke, wenn du weiterhin hart arbeitest und deinen Träumen folgst, dann kannst du alles erreichen - vom Arbeiten bei Google bis zum Schwimmen bei den Olympischen Spielen. Ich freue mich auf deine Bewerbung, wenn du mit der Schule fertig bist! :)"

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden