Do, 23. November 2017

Jäger fand den Safe:

15.02.2017 15:18

Einbrecher versenkten erbeuteten Tresor im Fluss

Einen nicht alltäglichen Fund machte ein Jäger jetzt in Bruck an der Leitha: Bei einem Spaziergang entdeckte er einen Tresor im Fluss und alarmierte die Polizei. "Der Safe stammt von einem Einbruch im November", bestätigt die Exekutive. Nun wird der Panzerschrank kriminaltechnisch auf etwaige Spuren untersucht.

Ein Kaffeehaus im Wirtschaftspark von Bruck an der Leitha wurde bereits im vergangenen Herbst das Ziel von Einbrechern. "Die Täter durchstöberten das Lokal und nahmen schließlich den schweren Tresor aus dem Büro mit, um ihn in Ruhe aufzubrechen", heißt es. Das dürfte den Kriminellen auch gelungen sein, wie der Fund vom Wochenende zeigt doch reiche Beute machten die Diebe keine. Denn der Geldschrank war weitgehend leer.

Kameraden der Feuerwehr holten den Safe aus der Leitha, jetzt erhofft sich die Polizei erste Hinweise auf die Schuldigen: "Eine genaue Untersuchung wird zeigen, ob es verwertbare Spuren gibt, oder das Wasser diese bereits verwischt hat."

Thomas Lauber
Thomas Lauber
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden