Fr, 17. November 2017

Champions League

14.02.2017 22:32

Barcelona vor Aus! Von Paris SG gedemütigt

Die Nacht der Sensationen in der Champions League! Während Benficas 1:0 im Achtelfinal-Hinspiel gegen Dortmund als faustdicke Überraschung durchgeht, ist Barcelonas 0:4-Pleite bei Paris SG die Überdrüber-Sensation! Messi, Suarez und Neymar wurden von Di Maria & Co. förmlich auseinander genommen. Die Franzosen siegten 4:0 und stehen kurz davor, Barcelona aus der Königsklasse zu kicken! Die Stimmen zum Spiel sehen Sie im Video oben.

Die Fußball-Champions-League steht Kopf! Barcelona ist so gut wie raus. Die Superstars Messi, Neymar & Suarez unterlagen Paris SG mit 0:4.

Die Pariser überzeugten im Parc des Princes von der ersten Minute an und waren das klar tonangebende Team. Di Maria setzte einen Freistoß aus 18 Metern zum 1:0 über die Mauer ins Eck, Ter Stegen war machtlos (18.). Draxler war zuvor gefoult worden. Bei PSG passte aber auch am anderen Ende des Platzes alles, die Abwehr stand bombensicher, ließ mit Ausnahme einer Chance von Andre Gomes (27.) überhaupt nichts zu. 

2:0 vor der Pause
Die Franzosen verbesserten ihre Ausgangsposition noch vor der Pause. Ter Stegen konnte einen Draxler-Schuss noch abwehren (34.), war wenige Minuten später im neuerlichen Duell der beiden DFB-Teamakteure aber machtlos. Nach Verratti-Vorarbeit vollendete der Ex-Wolfsburger ins lange Eck (40.). Für den sehr agilen 23-Jährigen war es der erste Treffer in der "Königsklasse" für seinen neuen Arbeitgeber.

Messi & Co. völlig wirkungslos
Eine Reaktion von Barca blieb auch nach der Pause aus, das Super-Sturmtrio Lionel Messi, Neymar und Luis Suarez blieb völlig wirkungslos und musste mitansehen, wie das vorzeitige Saisonende in der Champions League noch deutlich näher rückte. Di Maria wurde viel zu zaghaft attackiert, konnte sich den Ball herrichten und traf aus rund 20 Metern überlegt ins Eck (55.). Ter Stegen hatte wieder keine Abwehrchance. In der 72. Minute durfte sich mit Cavani auch noch ein zweites Geburtstagskind in die Schützenliste eintragen. Er traf nach Meuniers Idealzuspiel ins kurze Eck, für ihn war es Tor Nummer sieben in der laufenden CL-Saison. 

Barca wachte erst in der Schlussphase auf, mehr als ein Stangenschuss von Samuel Umtiti (84.) schaute aber nicht heraus. Nun müssen die in der Liga zuletzt mit 6:0 gegen Alaves siegreich gebliebenen Spanier gegen Frankreichs Serienmeister Historisches schaffen, ein 0:4-Rückstand konnte nämlich in der K.o-Phase der Champions League bisher noch nie gedreht werden.

Dortmund vergab jede Menge Chancen
Die Truppe von Thomas Tuchel dominierte im Estadio da Luz gegen Benfica das Geschehen, Tor wollte aber einfach keines gelingen. Vor allem Aubameyang erwies sich als Chancentod (10., 53., 58.). Den nach einem Handspiel verhängten Elfmeter schoss er stümperhaft genau in die Mitte, Benfica-Goalie Ederson hatte wenig Mühe. In der 84. Minute musste sich dieser bei einem von Raul Jimenez abgefälschten Ball auszeichnen.

Die Schlussoffensive der in der Gruppenphase noch in der Offensive mit 21 Toren extrem überzeugenden Deutschen brachte auch nichts ein. So blieb es beim 0:1, das Mitroglou kurz nach der Pause erzielt hatte. Der griechisch-deutsche Doppelstaatsbürger stoppte sich den Ball nach einem Luisao-Kopfball und vollendete aus kurzer Distanz (48.).

Fußball-Champions-League vom Dienstag - Achtelfinale, Hinspiele:
Paris St. Germain - FC Barcelona 4:0 (2:0)
Paris, Parc des Princes.
Tore: Di Maria (18./Freistoß, 55.), Draxler (40.), Cavani (72.)

Benfica Lissabon - Borussia Dortmund 1:0 (0:0)
Lissabon, Estadio do Sport Lisboa e Benfica.
Tor: Mitroglou (48.). Anm.: Aubameyang vergab einen Elfmeter (58.).

Rückspiele am 8. März

Mittwoch: Real Madrid - SSC Napoli, Bayern München (Alaba) - Arsenal

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden