Di, 21. November 2017

Leck abgedichtet

13.02.2017 16:50

Öl treibt noch immer im Wiener Lobau-Hafen

Das Leck ist abgedichtet und die Betreiber versichern glaubhaft: "Die Gefahr ist gebannt." Doch beim "Krone"-Öko-Lokalaugenschein am Montag trieb noch immer ein Ölteppich im Wiener Lobau-Hafen! Wie berichtet, waren aus einem defekten Rohr 160 Kubikmeter Diesel ins Erdreich und damit ins Wasser geflossen.

Möwen landen - vom nahen Nationalpark einstreichend - unbekümmert im Hafenbecken. Nur ab und zu ist das dumpfe Horn eines Schiffes zu vernehmen. Frühlingsidylle pur also, wäre da nicht dieser hartnäckige Ölfilm, der von gelben Sperren gebunden werden soll. Zumal das Kreischen der Vögel vom penetranten Hämmern der Baumaschinen am Ufer übertönt wird.

"Arbeiten mit Hochdruck"
"Wir arbeiten mit Hochdruck an der Sanierung des Schadens. Der ist entstanden, weil ausgerechnet und ohne Vorwarnung an unserem einzigen noch unterirdischen Rohr die Schweißnaht gerissen ist. Ein nicht vorhersehbares Gebrechen", versichert Martin Prieler, der Geschäftsführer der verantwortlichen Erdöl-Lagergesellschaft (ELG).

Die Spuren des Diesel-Austritts sind trotz aller Beteuerungen, dass nichts aus der geborstenen Leitung ins Grundwasser oder gar in den Nationalpark gelangen kann, noch überall ersichtlich. Die kaputte Leitung wird allein schon deshalb nie wieder in Betrieb gehen. Sanierungskosten: zwölf Millionen Euro!

Mark Perry, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden