Mi, 25. April 2018

Theater des Kindes

22.10.2006 19:58

Spannender Fantasieraum

„Was ist, wenn der Regen traurig ist? Und was, wenn er lacht?“ Beatrice von Moreau hat ein entzückendes Stück für kleine Leute ab drei geschrieben. Andreas Baumgartner hat es schlicht, aber fantasievoll auf die Bühne im Linzer Theater des Kindes gebracht. Burgi Helmls Kostüme sind klasse. Eine feine Theatersache!

„Der Regen isst gern Schokolade“ heißt das Stück, in dem ein kleiner Junge aufessen muss, sonst wird das Wetter schlecht - sagt seine Mutter. Aber was ist wirklich dran an diesem Satz, das will er herausfinden. Fantasievolle Begegnungen öffnen ihm die Augen und die Ohren für viele Geschichten des Regens, bis der plätschernde Geselle tatsächlich vor ihm steht.

Andreas Baumgartner benötigt nur einen Kasten und ein paar Requisiten, um einen großen Fantasieraum zu öffnen. Darin spielt Harald Bodingbauer einen forschen jungen Mann, der sich nicht so leicht von den Erwachsenen abspeisen lässt. Daniela Wagner schlüpft in verschiedene Rollen, wunderbar gelungen sind Schnecken, Frosch und Regen. Das unkomplizierte Stück ist spannend und bunt, auch die Musik von Andy Baum trägt ein Übriges zum heftigen Beifall bei. Dem kleinen Publikum hat es sehr gefallen!

 

 

 

Foto: Herzenberger

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden