Do, 19. Oktober 2017

Schweizer Ski-Boss

11.02.2017 13:32

Nach Gut-Drama: „Gehe von einer Operation aus!“

Ausgerechnet beim Slalom-Einfahren ist für Lara Gut das Ende der Gold-Mission bei ihrer Heim-WM in St. Moritz gekommen. Die Schweizerin riss sich zur Kombi-Halbzeit im linken Knie das vordere Kreuzband und erlitt eine Meniskusverletzung. Die Frage ist, wie die Verletzung nun behandelt wird. "Ich gehe von einer Operation aus", so der Schweizer Ski-Boss Urs Lehmann gegenüber dem "Blick". Was die Schweizer Pressechefin kurz nach der Verletzung zu sagen hatte, sehen Sie oben im Video!

Am Freitag flog der Helikopter mit der großen Schweizer Medaillenhoffnung bei den Damen davon. "Da diese Verletzung nicht notfallmäßig operiert werden muss, wird über den weiteren therapeutischen Verlauf erst in den nächsten Tagen entschieden", teilte Swiss-Ski nach dem Sturz mit. Der Teamarzt erklärte, dass Gut nun mit ihrem privaten Arzt analysieren werde, welche therapeutische Option sie wahrnehmen werde.

Die Saison ist für die Titelverteidigerin im Gesamtweltcup vorbei. "Ich habe Lara Gut noch nicht gesehen, aber ihr ein SMS geschrieben. Es tut mir unglaublich leid", so Lehmann nach dem Drama um den Schweizer Superstar. Dennoch meinte er: "Sie wird zurückkommen und relativ schnell wieder in Topform sein."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).