Di, 12. Dezember 2017

15- bis 16-Jährige

11.02.2017 10:03

RB Leipzig: Top-Talente noch früher verpflichten

RB Leipzig will aussichtsreiche Talente in Zukunft noch früher verpflichten. Das kündigte Sportdirektor Ralf Rangnick am Freitag bei einer Pressekonferenz des deutschen Bundesliga-Aufsteigers an. Man wolle noch mehr "ins Segment der Hochbegabten reingehen und versuchen, sie noch früher zu holen", sagte Rangnick. Im Video oben sehen Sie Leipzigs 0:1-Pleite am vergangenen Wochenende in Dortmund!

Er sprach von 15- bis 16-Jährigen und nannte Neuzugang Dayot Upamecano als Beispiel. Diesen hatte Rangnick zu seiner Zeit auch als Red-Bull-Salzburg-Sportdirektor mit 16 Jahren vom FC Valenciennes zum österreichischen Meister geholt. In der vergangenen Winterpause wechselte der französische Abwehrspieler mit 18 Jahren vom Schwesternklub in die deutsche Liga.

Nachwuchskonzept optimieren
Die Leipziger wollen ihr Nachwuchskonzept insgesamt noch einmal optimieren. Die Juniorenmannschaften U19, U17, U16 und U15 sollen künftig zusätzlich jeweils auch eigene Athletik-Trainer, Physiotherapeuten und Sportpsychologen bekommen. "Damit man in allen vier Mannschaften sagen kann, dass sie so aufgestellt sind wie die erste Mannschaft", erklärte Rangnick. Die U23-Mannschaft wird nach dieser Saison in der Regionalliga abgemeldet.

Spieler aus diesem Team mit laufenden Verträgen, die (noch) nicht den Sprung in die erste Mannschaft geschafft haben und altersbedingt nicht mehr für die U19 auflaufen können, sollen verkauft oder verliehen werden. Zu Klubs oder an Vereine, die nicht meilenweit von der RB-Spielweise entfernt seien, betonte Rangnick. Die erste Mannschaft von RB Leipzig belegt in ihrer ersten Bundesliga-Saison mit vier Punkten Rückstand auf den FC Bayern den zweiten Platz.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden