Mo, 11. Dezember 2017

Nach Enthüllungen

10.02.2017 17:00

Falco: "Streit" um die letzte Liebe des Musikers

Die eine war seine angeblich "große Liebe", die andere hatte nach seinem Tod von bereits geplanter Hochzeit gesprochen - selbst 19 Jahre nach seinem Tod sorgt Falco mit seinen Frauengeschichten für Aufruhr. Wie berichtet, tauchten zuletzt neue Rätsel rund um das Ableben des Popstars auf.

"Er war hoffnungslos verliebt", so die Grundbotschaft der neuen, sogenannten Enthüllungen hinsichtlich der letzten Wochen vor Falcos Tod. Und zwar in eine dominikanische Dorfschönheit namens Selina.

Verwirrend: Eine Woche nach dem Tod der österreichischen Pop-Ikone trat eine gewisse Andrea B. aus Niederösterreich mehrfach in Medien auf. Tiefst trauernd um ihre große Liebe Hans Hölzel, mit dem sie angeblich zum Zeitpunkt des Unfalls in einer Beziehung war. Selbst eine Hochzeit sei geplant gewesen.

Hatte Falco zwei Frauen an der Nase herumgeführt? Oder stimmt eine der Geschichten schlicht und ergreifend nicht ...

Klaus Loibnegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden