Di, 21. November 2017

Zwillinge für George

10.02.2017 08:08

Matt Damon: „Habe fast zu weinen angefangen“

Die Freude bei George Clooney und seiner schönen Amal könnte nicht größer sein. Der Schauspieler und die Staranwältin erwarten Zwillinge. Das berichten nicht nur US-Medien, sondern bestätigte jetzt auch einer der besten Freunde des 55-Jährigen, Schauspieler Matt Damon. Und der war angesichts der frohen Botschaft fast genauso aus dem Häuschen wie der Papa in spe.

Im Interview mit "Entertainment Tonight" erinnert sich Matt Damon an den Moment, als er von seinem Kumpel George Clooney erfuhr, dass dieser Papa werde. "Ich habe mit ihm im letzten Herbst zusammengearbeitet und er nahm mich am Set beiseite und ich muss zugeben, ich habe fast angefangen, zu weinen. Ich habe mich so sehr für ihn gefreut", so der Schauspieler.

Er habe Clooney gefragt, wie weit seine Amal denn sei. "Er sagte: 'In der achten Woche.'" Damon, selbst Vater von vier Kindern, verrät, dass er Clooney daraufhin geantwortet habe: "Bist du völlig verrückt? Erzähl es niemandem sonst! Kennst du denn nicht die Zwölf-Wochen-Regel? Also sei einfach still!" Vier Wochen später habe er seinen Kumpel schließlich gefragt: "Sind wir nicht gut?", und dieser habe daraufhin geantwortet: "Ja, wir sind gut."

Obwohl er glaubt, Clooney habe einen Frühstart hingegelgt, könne er nicht glücklicher für seinen Freund und dessen schöne Ehefrau sein. "Ich freue mich unglaublich für ihn. Sie ist so wunderbar. Mit ihr hat er wirklich den Jackpot abgeräumt, auf der ganzen Linie. Sie ist wirklich eine bemerkenswerte Frau", so der 46-Jährige. "Sie werden wundervolle, fantastische Eltern sein. Diese Kinder sind echte Glückspilze."

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden