Mi, 13. Dezember 2017

WM-Kombination

10.02.2017 08:15

Kirchgasser: "Mein Ziel kann hier nur Gold sein!"

Michaela Kirchgasser attackiert bei ihrer letzten WM am Freitag in der Kombination nach akribischer Vorbereitung mit vollem Risiko.

"Vollste Attacke, ohne Risiko gibt es keinen Spaß." Eine starke Ansage. Michaela Kirchgasser ist richtig heiß auf die alpine Kombination der Damen. Die Filzmooserin, die 2015 bei der WM in Vail Bronze in der Kombi gewann und in St. Moritz fix die letzte Weltmeisterschaft ihrer Karriere bestreitet, betont: "Darauf habe ich den ganzen Winter hingearbeitet. Mein ganzer Fokus, meine Zielsetzung, meine ganze Vorstellung galt nur dem heutigen Tag X."

Abfahrt kommt Kirchgasser entgegen
Ihr Ziel ist klipp und klar definiert: "Eine Medaille, am besten die Goldene." Zumal Tina Maze und Nicole Hosp, die vor zwei Jahren in den USA noch vor ihr lagen, mittlerweile ihre Karriere beendet haben. "Kirchi" erklärt ihre Zuversicht: "Die Abfahrt ist relativ kurz und relativ langsam, dafür mit den Wellen sehr technisch. Das kommt mir genauso entgegen wie der nicht allzu steile Slalomhang. Ich fühle mich sehr wohl, habe auch meine Knieprobleme gut im Griff."

Als größte Konkurrentinnen sieht die 31-Jährige Ilka Stuhec, Lara Gut, Michelle Gisin, Sofia Goggia und Wendy Holdener. "Ich habe", betont Kirchgasser, "aus meinen Niederlagen viel gelernt, mir alles hart erarbeitet. Mit der Verletzungsvorgeschichte wäre eine Medaille die wertvollste meiner Karriere." Es wäre ihr zum Abschied von der WM-Bühne zu wünschen.

Ob sie 2018 noch die Olympia-Saison bestreitet, ist offen: "Um die Motivation geht es nicht. Die ist voll da. Es ist eine Gesundheitsfrage." Stephanie Venier brachte für die Kombi noch Christl Scheyer ins Gespräch: "Sie ist meine Geheimfavoritin."

Die ÖSV-Starterinnen für die Kombination: Michaela Kirchgasser, Ricarda Haaser, Rosina Schneeberger, Christine Scheyer

Matthias Mödl, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden