Fr, 24. November 2017

In Mini-Königsklasse

09.02.2017 07:49

Jungbullen rangen Riesen von ManCity nieder

Salzburgs U19 rang mit Manchester City im Elfmeterschießen einen der reichsten Vereine der Welt nieder und steht nun bereits im Achtelfinale der Youth League. Die nichts anderes als die Champions League des Nachwuchses ist.

Aggressiv, forsch und mutig starteten die Jungbullen ins Play-off der Youth League gegen Manchester City. Und erwischten die favorisierten Engländer am falschen Fuß. In Minute zwölf schloss Wolf nach toller Kombination mit Schlager zur Führung ab. Das ließ die Gäste erwachen, die durch Nmecha (30.) den Ausgleich herstellten.

Davon unbeeindruckt erhöhte die Elf von Marco Rose wieder die Gangart. Während ein City-Tor  aberkannt wurde (36., Foul), hatte Berisha Latten-Pech (40.). In Durchgang zwei spielten fast nur noch die Jungbullen. Berisha, Wolf und Meister vergaben jedoch mehrere Hochkaräter, sodass es direkt nach Schlusspfiff ins Elfmeterschießen ging. Wo Igor gleich den ersten Strafstoß an die Stange knallte.

Echte Riesentöter
Das Aus war nah, ehe Zynel einen Elfer hielt. Zudem hatte Berisha Glück, duselte den Ball  im zweiten Versuch  ins Netz. Als Citys Fernandes die Kugel über das Tor knallte, war die Sensation perfekt. "Ich hab’ im ganzen Leben noch nie so ein Spiel erlebt. Der Herrgott hat auf uns runter geschaut", konnte Wolf sein Glück kaum glauben. "Ich bin stolz auf die Jungs. Es gab selten einen verdienteren Sieg", lobte Rose seine "Riesentöter". Die am Freitag ihren Achtelfinalgegner  Kaliber wie Barça, Real und PSG sind möglich  zugelost bekommen.

Christoph Nister, Kronen Zeitung

UEFA YOUTH LEAGUE, PLAY-OFF: FC Salzburg - Manchester City 4:3 i. E. (1:1 nach 90 Minuten). Tore: Wolf (12.); Nmecha (30.).  Salzburg spielte mit: Zynel; Ingolitsch, Meisl, Igor, Mensah; Haidara, Gorzel, Wolf, Schlager (90. Sturm); Filip (71. Meister), Berisha.  Red Bull Arena, 1.890, Thover (Est).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden