Mi, 13. Dezember 2017

Mit Julia aus OÖ

08.02.2017 12:41

"Germany's Next Topmodel" startet in die 12. Runde

Start der zwölften Staffel "Germany's next Topmodel - by Heidi Klum" - und dafür hat man sich einiges einfallen lassen: Die Jury um Heidi Klum, Michael Michalsky und Thomas Hayo lädt 50 Models auf den Flughafen in Kassel ein, der Topmodel-Airbus steht bereits auf dem Rollfeld zum Flug in Richtung Cote d'Azur.

Natürlich dürfen nicht alle Models mit dem Flieger abheben. Doch eine darf, so viel sei verraten: Die 19-jährige Julia aus Reichenthals in Oberösterreich konnte schon überzeugen.

Das gelingt, so hofft PRO 7, auch mit den Zuschauern. Denn erst im letzten Jahr konnte der Abwärtstrend gebremst werden. Letzter Höhenflug war im Jahr 2009, als rund 3,83 Millionen Zuschauer die Sendung, in der es um die ganz großen Gefühle wie Heimweh, Angst vor dem Catwalk oder dem Haareschneiden geht, verfolgten.

Unter den 50 Kandidatinnen, die am Donnerstagabend (20.15, PRO 7) um Heidis Gunst buhlen, sind diesmal auch zwei Transgender-Models. Giuliana und Melina kamen als Buben zur Welt. s Buben zur Welt. Mehr über das Thema "Intersexualität" gibt es "Am Schauplatz" (Do., 21.05 Uhr) unter dem Titel "Weder Frau noch Mann?" in ORF 2.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden