Mo, 11. Dezember 2017

Tierdrama in Wien

07.02.2017 15:40

Verwirrter wirft Hund aus Fenster: Vierbeiner tot!

Unglaublicher Vorfall am Dienstag in Wien-Meidling: Ein Mann warf seinen Golden Retriever aus dem Fenster seiner Wohnung im vierten Stock, das Tier wurde schwer verletzt auf der Straße gefunden. Wenig später starb der Vierbeiner an den Folgen des Sturzes - laut Nachbarn dürfte der Besitzer geistig verwirrt sein.

Niemand hätte beim Fund des schwer verletzten Hundes in der Münchenstraße im zwölften Wiener Gemeindebezirk vermutet, was wenig später traurige Gewissheit wurde: Sein eigener Besitzer hatte den Golden Retriever aus dem Fenster geworfen. Vier Stockwerke tief fiel der Hund, bis er auf der Straße aufschlug - nicht auszudenken, was noch hätte passieren können, wäre etwa gerade ein Kind vorbeigelaufen!

Besitzer soll Tat zugegeben haben
Schnell scharten sich helfende Passanten und die Polizei um den leidenden Vierbeiner. Eine Veterinärmedizinerin kümmerte sich bis zum Eintreffen der Tierrettung um ihn. Doch den Kampf um sein Leben verlor der Hund schließlich.

Nachbarn völlig entsetzt
Der Besitzer konnte anhand der Chipnummer schnell identifiziert werden - laut Nachbarn soll er einen geistig verwirrten Eindruck gemacht, den Fensterwurf aber zugegeben haben. "Ich kannte den Mann - er ist mir ein wenig komisch vorgekommen, aber an so etwas denkt doch niemand", so eine entsetzte Anrainerin und Tierfreundin.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).