Mo, 20. November 2017

Aus im WM-Super-G

07.02.2017 14:57

Nach Schrecksekunde: Große Erleichterung bei Veith

Rund 40 Sekunden lang war Anna Veith im Super-G von St. Moritz sogar auf Medaillenkurs. Dann fehlte der lange verletzt gewesenen Titelverteidigerin nach einem Verschneider aber die Kraft, die Situation noch zu retten. Nach ihrem WM-Aus war Veith vor allem froh, "dass nichts Gröberes passiert ist". Gold ging sensationell an Nici Schmidhofer (Siegesfahrt oben im Video)!

"Ich wollte eng reinfahren und den Schwung kurz halten. Dann ist in der Kompression aber der Druck sehr groß geworden, ich habe nicht standhalten können", erklärte Veith. Eine Situation, die sie wegen ihres immer noch schmerzenden Knies auch schon in Garmisch aus dem Rennen gebracht hatte. "Natürlich hätte ich es lieber runter gebracht. Jetzt bin ich aber in erster Linie froh, dass nix passiert ist. Es ist positiv, dass das Knie hält", sagte die 27-Jährige im WM-Zielraum.

Für Schmidhofer freute sie sich "extrem". "Es ist immer schön und witzig mit ihr. Wir sind ja der gleiche Jahrgang, wir haben viel gemeinsam trainiert. Außerdem ist sie eine, die immer geradeaus sagt, was sie denkt. Man weiß immer wo man steht, das schätze ich sehr", lautete Veiths Laudatio auf ihre Nachfolgerin als Super-G-Weltmeisterin. "Sie hat nach der Verletzung hart gearbeitet und sich das jetzt voll verdient."

Gold gleich beim WM-Start sei großartig, sagte Veith. "Da ist die Stimmung im Team sicher gleich viel besser und macht es für alle leichter."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden