Mi, 22. November 2017

Warnschild ignoriert

07.02.2017 09:45

Unfall mit Pistenraupe: Alpinist schwer verletzt

Er hatte einen Warnhinweis ignoriert - und das wurde ihm zum Verhängnis: Ein 58-jähriger Schneeschuhwanderer ist am Sonntag auf der Gemeindealpe im niederösterreichischen Mitterbach in das Windenseil einer Pistenraupe geraten und schwer verletzt worden. Der Mann wurde am Unterschenkel erfasst und durch die Luft geschleudert, woraufhin er 130 Meter abstürzte.

Der Wintersportler war von Lackenhof am Ötscher auf die Gemeindealpe gewandert. Beim Abstieg vom Gipfel mit Schneeschuhen kurz nach 18 Uhr wurde die Piste präpariert. Der Mann ging trotz Gesperrttafel "Pistengerät am Seil" und aktivierter Warnleuchte am Pistenrand abwärts, hieß es in der Aussendung der NÖ Verkehrsorganisationsgesellschaft am Dienstag.

Im oberen Drittel des Hanges wurde der 58-Jährige vom zurückschnellenden Windenseil erfasst und stürzte über die Riedelbauermäuer in zum Teil senkrechtes, felsdurchsetztes Gelände ab. Er blieb nach 130 Metern im hohen Schnee zwischen Bäumen liegen. Die alarmierte Bergrettung Mitterbach barg den Schwerverletzten. Der Mann wurde mit dem Notarztwagen ins Landesklinikum Lilienfeld transportiert.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden