Mo, 23. April 2018

20.10.2006 16:20

Nimm ein Sackerl...

Das freie Wort

Ich verwend die Werbe-Sackerl

gerne für das Hunde-Gackerl.

Doch wie oft such ich ein Kisterl

zum Entsorgen von dem Misterl.

Dreh vergeblich manches Runderl

mit dem Gackerl und dem Hunderl.

Das Problem sind nicht die Sackerl,

nur, wohin dann mit dem Gackerl?

Find ich endlich einen Kübel,

stinkt's im Sackerl schon ganz übel.

Drum schreib ich aufs Wünsche-Listerl,

gebt uns doch mehr Abfall-Kisterl.

Denn es schafft schon viel Verdruss,

wenn man so lang suchen muss.

Trotzdem bin ich stets ein Braverl,

sammel's ein, ich blödes Schaferl,

weil die andern, die's nicht sammeln,

lassen's ungeniert vergammeln.


Noch nie bin ich so beschimpft worden mit meinem alten Hund wie heuer. Sackerl sind kein Problem, die Werbung liefert genug. Aber am "Gassi-Weg" einen Mistkübel zu finden, ist oftmals schwierig.




Herzlinde Kriz, Wien
erschienen am Sa, 21.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden