So, 22. April 2018

20.10.2006 16:20

Wahl 2006

Das freie Wort

Interessante Aspekte dieser Wahl sind sicher, dass die Nichtwähler (1.574.186 oder 34,72%) und die ungültigen Stimmen (82,871 ca. 1,8%) zusammen die Mehrheit der Stimmen (1.657.057 oder 36,55%) dieser Wahl repräsentieren! Die Menschen, die aus welchen Gründen auch immer ungültig wählten, liegen immerhin noch vor der KPÖ, die es auf 45.106 Stimmen oder 1,01% brachte.


Also, Nichtwähler und Ungültige 36,55%, SPÖ 35,71% und ÖVP 34,22%. Das ist ein spannender Koalitionskrimi!




Peter Loika, Eichgraben
erschienen am Sa, 21.10.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden