Di, 21. November 2017

Jetzt offiziell

06.02.2017 12:01

CDU und CSU kürten Merkel zur Kanzlerkandidatin

Nach langem Zögern auf Seiten der CSU haben die Spitzen der beiden Unionsparteien CDU und CSU Angela Merkel am Montag offiziell zur gemeinsamen Kanzlerkandidatin für die deutsche Bundestagswahl im September gekürt. Es habe "einhellige Unterstützung beider Präsidien für die Kandidatur von Merkel gegeben", verlautete aus Teilnehmerkreisen des Unionstreffens in München.

Die CDU hatte Merkel bereits Ende vergangenen Jahres zu ihrer Spitzenkandidatin erklärt. Nachdem er die Frage lange offengelassen hatte, sicherte CSU-Chef Horst Seehofer Merkel dann die Unterstützung seiner Partei für deren Kanzlerkandidatur zu. "Wir besinnen uns auf die Qualitäten von CDU und CSU ... und auf unsere Kanzlerin", betonte er vor der Sitzung.

Das Versöhnungstreffen in München war als eine Art "Friedensgipfel" der Schwesterparteien angesetzt worden, um nach monatelangem Streit um die Flüchtlingspolitik umzuschalten auf einen gemeinsamen Wahlkampf. Seehofer hatte die Tagung, die am Sonntag begonnen hatte, jedoch wegen des Streits über die Flüchtlingspolitik zwischenzeitlich infrage gestellt.

Union wird Wahlprogramm erst spät vorlegen
Nach Angaben von Seehofer wird die Union ihr Wahlprogramm erst in einigen Monaten vorlegen. "Es hat keinen Sinn, im Februar eines Jahres alles festzulegen und zu verkünden. Das muss zeitnah zum Wahltag passieren", sagte der CSU-Chef.

Seehofer kündigte zugleich einen klaren Lagerwahlkampf an. "Wir wollen Rot-Rot-Grün verhindern. Das geht durch die Gemeinsamkeit von CDU und CSU", sagte er. Nach jüngsten Umfragen ist ein Bündnis von SPD, Grünen und Linkspartei wegen des Höhenflugs der SPD nach der Nominierung von Martin Schulz als Kanzlerkandidat wieder in den Bereich der rechnerisch möglichen Koalitionsoptionen gerückt.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden