Mi, 22. November 2017

Schuld am Ehe-Aus?

06.02.2017 10:42

Lugner: „Cathy hatte ehestörende Beziehungen“

Eigentlich haben Richard und Cathy Lugner ja bereits Ende November einen Schlussstrich unter ihre 809 Tage dauernde Ehe gesetzt. Das letzte Wort ist bei den Ex-Ehepartnern aber offensichtlich noch lange nicht gesprochen. Nachdem sich "Spatzi" nämlich bereits in einigen Interviews über den Grund für das Ehe-Aus ausgeweint hatte, legt nun Mörtel nach und behauptet: Nicht er, sondern seine Ex-Gattin habe mit "ehestörenden Beziehungen" das Ende der Liebe herbeigeführt.

Am Deutschen Filmball trafen die Ex-Eheleute Richard und Cathy Lugner nach der Scheidung Ende November zum ersten Mal aufeinander. Die Stimmung: alles andere als gut. Anstatt sich mit Respekt zu begegnen, würdigten Mörtel und "Spatzi" sich keines Blickes. "Ich habe sie nicht gegrüßt, sie ist an mir vorbeigezischt, hat uns aus der Ferne beobachtet und ist dann nochmal vorbeigekommen", schildert der 84-Jährige, der in Begleitung mit seiner Ex Nina "Bambi" Bruckner in München war, die Situation bunte.de.

"Sie hatte ehestörende Beziehungen"
Warum die Stimmung zwischen ihm und seiner Ex so schlecht ist, darauf hat der Society-Baumeister freilich auch eine Antwort. "Sie ist wohl eifersüchtig, sie meint immer, dass ich ehestörende Beziehungen hatte, dabei hatte sie diese ehestörenden Beziehungen!", wirft er Cathy vor. "Nach dem 'Promi Big Brother' ist sie sechs bis sieben Mal nach Deutschland gefahren und hat sich da für drei bis fünf Tage mit jemandem getroffen. Das war in der Zeit der Ehe, und in der Ehe verbringt man die Zeit mit dem Partner", zeigt sich Mörtel noch jetzt tief getroffen über den angeblichen Betrug seiner schönen Ex-Gattin.

Wer der Nebenbuhler war, das verrät Lugner nicht. Cathy sei mit diesem aber öffentlich unterwegs gewesen, so der laut eigenen Angaben Gehörnte. "Ich habe sie danach angerufen, sie hat nicht abgehoben. Danach ist sie in das Haus gefahren, das ich ihr gekauft habe, hat nur etwas abgeholt, ohne mit mir zu reden." Danach habe ihr wohl ihr Anwalt geraten, dass sie Zeit mit ihm verbringen müsse, so der Baulöwe abschließend.

Cathy warf Lugner Ehebetrug vor
Bereits nach der Scheidung packte Cathy Lugner aus und behauptete, ihr Richard habe noch während der Ehe eine andere Frau getroffen. "Ich weiß nur, dass sie ungefähr in meinem Alter sein muss, höchstens 30", verriet die 27-Jährige ebenfalls der "Bunte". "Wegen ihr kam es ja im Oktober zum Streit zwischen Richard und mir." Und zeigte sich niedergeschlagen: "Ich bin enttäuscht, dass Richard nicht um mich gekämpft hat."

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden