Mi, 22. November 2017

Echt „schnalzig“:

06.02.2017 08:07

Walser Volkssport lockte 1500 Besucher an

Einen festen Stand in den Sägespänen gesucht, einen konzentrierten Blick aufgesetzt, die Goaßl in Startposition gebracht und "Auf geht’s, oans, zwoa, dahi geht’s" gerufen dieses Bild bot sich Sonntag auf der Schnalzerwiese im Wals-Siezenheimer Ortsteil Viehhausen. 320 Schnalzer gaben ihr Bestes, and the winner is...

…Siezenheim II! Sie konnten mit 187 von möglichen 200 Punkten das Gemeindeschnalzen für sich entscheiden, haben das richtige Taktgefühl bewiesen. Zwölf Jugend- und 22 Allgemeinpassen aus den Ortsteilen Gois, Wals, Siezenheim, Loig und Viehhausen wurden am Sonntag um 13 Uhr von der Musikkapelle zur Schnalzerwiese nächst der Feuerwehr geleitet. Die Aufregung war ihnen ins Gesicht geschrieben, auch der Nachwuchs nahm die Sache sehr ernst. Schließlich mussten sie vor den geübten Augen und Ohren der sieben Preisrichter bestehen. Und natürlich vor den rund 1500 kritischen Besuchern.

Deshalb wurde vor dem großen Tag auch schon fleißig geübt, bis zu vier Mal, wie Obmann Toni Langwallner die gute Vorbereitung lobte. Und: "Einen Favoriten gab es diesmal vor dem Start nicht, bei den Proben hatten alle noch mit Kleinigkeiten zu kämpfen."

Lokalmatadore auf der Sechs
Den Gewinnern aus Siezenheim folgen die Gruppen Wals III auf dem zweiten und Gois IV auf dem dritten Platz. Die Lokalmatadore selbst belegten Rang 6, zeigten sich mit dem Ergebnis zufrieden. Auch bei der Jugend siegten die starken Siezenheimer vor Loig und Viehhausen. Beim Walser Nachwuchs  gab es eine kleine Panne: die Goaßl von Tobias riss ab und so mussten die Schnalzer eng zusammenrutschen.

Sandra Aigner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden