Do, 23. November 2017

Harvard-Auszeichnung

04.02.2017 08:47

„Hasty Pudding“-Preis für Ryan Reynolds

"Deadpool"-Star Ryan Reynolds (40) hat nun eine "Hasty Pudding"-Trophäe in seiner Preissammlung. Der kanadische Schauspieler nahm die ungewöhnliche Auszeichnung in Form eines Puddingtopfes am Freitagabend (Ortszeit) auf dem Campus der Harvard-Universität entgegen. Die Theatergruppe der ehrwürdigen Uni kürte Reynolds damit zum "Mann des Jahres".

Nach alter Tradition wurde der Schauspieler bei einem Dinner veralbert. Octavia Spencer (46, "Hidden Figures") war Ende Jänner als "Frau des Jahres" gefeiert worden. Bei einer Parade in Cambridge wurde sie von männlichen Studenten in Drag-Queen-Kostümen mit Perücken und Glitzer-Make-Up begleitet.

Im vorigen Jahren machten Joseph Gordon-Levitt ("Inception") und Kerry Washington ("Scandal") den Spaß mit. Zu früheren Preisträgern zählen unter anderem Martin Scorsese, Harrison Ford, Tom Cruise, Helen Mirren, Anne Hathaway, Halle Berry und Sandra Bullock.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden