Sa, 25. November 2017

Tischtennis-Event

03.02.2017 22:57

Liu und Fegerl beim Top 16 Cup im Viertelfinale

Zwei von drei österreichischen Tischtennisspielern haben es am Freitag beim European Top 16 Cup in Antibes aus der Gruppenphase in das Viertelfinale geschafft. Mit drei Siegen in drei Matches schaffte das Liu Jia souverän, Stefan Fegerl markierte zwei Erfolge. Sofia Polcanova reichte nach zwei 2:3-Niederlagen ein 3:1-Sieg zum Abschluss gegen die türkische Europameisterin Hu Melek nicht.

Liu hatte sich gegen Polina Michailowa für zuletzt mehrere Niederlagen gegen die Russin mit einem 3:1-Erfolg revanchiert und legte mit einem 3:2 gegen die Deutsche Sabine Winter nach. Noch nicht ganz durch, geriet Österreichs Nummer eins gegen Barbora Balazova 0:2 in Rückstand, drehte die Partie aber zum Sieg. Außer der als Nummer drei gesetzten Liu blieb nur die auf Position zwei eingestufte Deutsche Petrissa Solja unbesiegt.

Polcanova nicht konstant genug
Dass Hu als Nummer eins schon ausgeschieden ist, liegt auch am Sieg Polcanovas. Für die Froschberg-Akteurin wäre der Aufstieg locker drinnen gewesen, doch hatte sie zuvor gegen Georgina Pota (HUN) 10:12 und gegen die Rumänin Daniela Monteiro Dodean mit 5:11 jeweils erst im fünften Satz verloren. Ein Sieg Monteiros gegen Pota zum Abschluss hätte Polcanova doch noch zum Aufstieg gelangt, die Ungarin gewann aber 3:2.

Fegerl mit etwas Glück gegen Gionis
Fegerl hatte in einem engen Match gegen Panagiotis Gionis auch Glück, seinen Matchball zum 3:2 verwertete er mit einem Netzroller. Gegen seinen deutschen Mannschaftskollegen Timo Boll glückte ihm aber nur der Gewinn des ersten Satzes (1:3). Gegen den Schweden Mattias Karlsson siegte Fegerl das Out vor Augen hauchdünn 3:2.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden