Mo, 20. November 2017

Wunschkinder

03.02.2017 14:54

Beyonce hat sich Buben und Mädchen ausgesucht

Am Tag nach Bekanntgabe von Beyonces Zwillingsschwangerschaft hyperventiliert die Welt noch immer. Die Befruchtung sei per In-Vitro-Fertilisation erfolgt und die werdenden Eltern hätten sich je einen männlichen und einen weiblichen Embryo ausgesucht.

Die Sängerin habe lange vergeblich versucht, auf natürliche Weise wieder schwanger zu werden, vertraute eine Gewährsperson dem Portal "RadarOnline" an. Also habe das Paar Reproduktionstechnik in Anspruch genommen. Dank eines Verfahrens namens Microsort hätten sich die beiden das Geschlecht der Kinder auswählen dürfen und sich für je einen Buben und ein Mädchen entschieden. 

Am Freitag wurde ebenfalls bekannt, dass Beyonce nicht auf ihre Gage von über einer Million Dollar verzichten muss, wenn sie ihren Verpflichtungen im April am Coachella Festival nicht nachkommen kann. Bei ernsthaften gesundheitlichen Problemen - dazu zählen auch Risikoschwangerschaften - seien Veranstalter für gewöhnlich versichert, berichten US-Medien.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden