Di, 24. April 2018

Angehörige entsetzt

20.10.2006 10:36

9/11-Opfer in Kanal nahe Ground Zero entdeckt

Bei Wartungsarbeiten in einem Kanalschacht unweit des ehemaligen New Yorker World Trade Centers haben Bauarbeiter Leichenteile gefunden. Nach Angaben der Hafenbehörde von New York und New Jersey dürfte es sich dabei möglicherweise um Opfer der Anschläge vom 11. September 2001 handeln.

Die Arbeiter waren damit beschäftigt, zwei Kanalisationsschächte zu räumen, als sie auf die Leichenteile stießen. Angehörige der Opfer der Anschläge von vor fünf Jahren zeigten sich entsetzt.

Rund 1.150 der insgesamt 2.749 Toten wurden niemals aufgefunden. Mediziner begannen damit, die entdeckten Leichenteile zu untersuchen und DNA-Analysen zur Identifizierung einzuleiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen
Tudor übernimmt
Udinese: Oddo nach elf Pleiten in Folge gefeuert
Fußball International
Ex-Werder-Fußballer
Ultras treten eigenem Spieler ins Gesicht
Fußball International
Pirlo als Co-Trainer?
Carlo Ancelotti soll neuer Italien-Teamchef werden
Fußball International
Drama im Traumurlaub
Wiener Taucherin von Speedboot gerammt - tot
Österreich
Kolumne „Im Gespräch“
„Ich muss nicht ins Leere schreien“
Life

Für den Newsletter anmelden