Di, 21. November 2017

EBEL

02.02.2017 22:38

Salzburg gewinnt Schlager in der Verlängerung

Meister Salzburg hat zur Halbzeit der Platzierungsrunde der Erste Bank Eishockey Liga seine Führung behauptet. Die Hausherren feierten am Donnerstag im Schlager der fünften Runde in der Verlängerung einen 4:3-Sieg über die Vienna Capitals und liegen nun zwei Punkte vor den Caps. Weitere zwei Zähler dahinter rangiert Linz, das beim 2:4 in Innsbruck die zweite Niederlage der Zwischenphase kassierte.

Salzburg musste um den vierten Sieg im fünften Spiel hart kämpfen. Bis zur 59. Minute lag die Truppe von Greg Poss 2:3 im Rückstand, ehe Thomas Raffl mit einem abgefälschten Schuss noch die Verlängerung erzwang. Dort machte Schiechl in Unterzahl den Sieg der Gastgeber perfekt.

In Innsbruck trafen bis zur 32. Minute nur die Hausherren, das zwischenzeitliche 3:0 brachte die Vorentscheidung. Für Linz kam ein Lebeler-Doppelpack im Finish (53., 59.) zu spät. Der KAC wiederum zeigte sich in Bozen von einem 0:2 nach acht Minuten unbeeindruckt, setzte sich zwischenzeitlich mit 4:2 in Front (25.) und gab diese Führung nicht mehr aus der Hand. Für die Kärntner war es ein wichtiger Sieg im Kampf um Platz vier und das Heimrecht.

Graz 99ers überrollen VSV
In der Platzierungsrunde untermauerten die 99ers in Graz ihre Anwartschaft auf die Play-offs eindrucksvoll. Der VSV durfte nur bis zum zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:2 (24.) hoffen, dann zogen die Steirer davon. Spätestens nach dem Doppelpack von Siddall innerhalb von 22 Sekunden (34.) war die Partie beim Stand von 5:1 gelaufen - es war zugleich der Endstand.

Graz liegt nach dem vierten Sieg im fünften Zwischenrundenspiel fünf Punkte vor Znjomo, das in Fehervhar 2:6 unterlag. Das kam auch dem VSV zugute, der weitere zwei Punkte hinter Znojmo auf dem ersten Nicht-Play-off-Platz liegt.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden