Sa, 18. November 2017

Im Frachtcontainer!

02.02.2017 10:28

Larissa Marolt: ProSieben schickt sie in die Wüste

Vor drei Jahren fegte Larissa Marolt wie ein gewaltiger Wirbelsturm durch das australische Dschungelcamp. Jetzt feiert die Kärntner Schauspielerin ein Comeback im Reality-Fernsehen. Mit sieben weiteren Prominenten lässt sich die 24-Jährige im Frachtcontainer in die Wüste schicken.

Für die neue Reality-Game-Show "Global Gladiators" auf ProSieben starten Sänger Pietro Lombardi, die ehemaligen Fußball-Nationalspieler Nadine Angerer und Ulf Kirsten sowie Model und Schauspielerin Larissa Marolt den Abenteuertrip ihres Lebens.

Auf der Reise quer durch Namibia bis zu den Victoria Falls in Sambia müssen sie an der Seite von vier weiteren Promis spektakuläre Herausforderungen meistern, heißt es in einer Ausendung.

Insgesamt acht Prominente kämpfen in zwei Teams gegeneinander an. Unterwegs erleben die "Gladiatoren" zahlreiche Challenges an atemberaubenden Orten - im Wasser, zu Lande und in der Luft. Am Ende jeder Folge entscheiden die Promis, welches Mitglied aus dem unterlegenen Team nach Hause geschickt wird. Für Grenzerfahrungen sorgt das Fortbewegungsmittel: Die Stars reisen in einem ausgebauten Frachtcontainer, der wenig Komfort verspricht und die Prominenten rund um die Uhr mit zahlreichen Kameras überwacht. Welcher Promi beweist Ausdauer, Nervenstärke und Teamspirit und wird in einem spektakulären Finish am Ende "Global Gladiator" 2017?

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden