Sa, 20. Jänner 2018

67.000 ¿ für Hinweise

19.10.2006 18:04

Zwei Tote bei Bomben- Anschlag in Bogotá

Bei der Exlosion einer Autobombe vor einer Militärhochschule der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá sind am Donnerstag mindestens zwei Menschen getötet worden. Weitere 16 Menschen seien verletzt worden, sagte ein Militärsprecher. Verteidigungsminister Manuel Santos setzte eine Belohnung von umgerechnet 67.000 Euro für Hinweise auf die Täter aus.

Kolumbien leidet seit mehr als vier Jahrzehnten unter einem bürgerkriegsähnlichen Konflikt, bei dem linke Rebellen den Staat bekämpfen. Rechte Paramilitärs und Drogenbanden verüben ebenfalls viele Anschläge, die sich jedoch meistens auf die Provinzen beschränken. Bogotá selbst gilt als relativ sicher.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden