Di, 21. November 2017

Rolltreppen-Unfall

02.02.2017 06:16

Mutter stolpert: Baby stürzt 12 Meter in den Tod

Einen schrecklichen, tödlichen Unfall hat eine Überwachungskamera in einem Einkaufszentrum in Usbekistan aufgezeichnet. Sie filmte, wie eine Mutter, die ein Baby im Arm hält, auf einer Rolltreppe ins Straucheln gerät und dadurch ihr Kind fallen lässt, das in der Folge rund zwölf Meter in den Tod stürzt.

Abgespielt haben sich die dramatischen Szenen in Andijon, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im Osten der zentralasiatischen, muslimischen Republik. Verantwortlich für das Stolpern der Frau war vermutlich ihr langes Kleid, das sich in der Rolltreppe verfangen hat, was die Frau zu spät bemerkt haben dürfte.

Beim Versuch der Mutter, die an der anderen Hand ein älteres Kleinkind führte, das Gleichgewicht wieder zu erlangen, entglitt ihr der Säugling, fiel in Tiefe und schlug hart auf dem Steinboden auf - der wohl schlimmste Albtraum einer Mutter. Obwohl Rettungskräfte rasch vor Ort waren, hatte das Baby keine Chance.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Storykommentare wurden deaktiviert.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden