Fr, 24. November 2017

Polizei ermittelt!

01.02.2017 11:27

Freche Bande: Kriminelle plündern Baustellen

Wie viele Baustellen im Ausland werden noch mit in Niederösterreich gestohlenen Geräten bestückt werden? Schon wieder haben die Mitglieder einer Bande einen Container aufgebrochen und sind dann mit teuren Gerätschaften abgerückt. Der Schaden ist hoch. Die Ermittler der Polizei hoffen jetzt auf konkrete Hinweise aus der Bevölkerung.

Präzise Messgeräte, teure Rüttelplatten, Bohr- sowie Schneidmaschinen und mehr - immer wieder fahren die Mitglieder der Baustellenbande mit ihrem Transporter vor, laden ihre Beute ein und flüchten dann unerkannt. Nach Fällen im Wald- und Weinviertel sind die Täter erneut im Bezirk Bruck an der Leitha unterwegs. Zuletzt brachen sie in Bad Deutsch-Altenburg auf einer Baustelle einen Container auf und flüchteten dann mit einem modernen Laser-Messgerät. Die Höhe des Schadens steht bisher noch nicht fest.

Ermittelt wird derzeit auch im Bezirk Melk: Zäune halten jene Unbekannten nicht auf, die in der Region auf Beutezug sind. Zuletzt kletterten die Serientäter in der Bezirkshauptstadt über eine Einfriedung, brachen eine Terrassentüre auf und durchwühlten alle Räume eines Hauses. Bei diesem Coup flüchteten sie ohne Beute - doch bei anderen Einbrüchen erbeuteten sie Schmuck und Geld.

Lukas Lusetzky
Lukas Lusetzky
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden