Fr, 24. November 2017

City-Event

31.01.2017 18:56

Shiffrin schon wieder top - Sensation bei Herren

US-Ski-Star Mikaela Shiffrin und - eine Sensation! - der Deutsche Linus Strasser haben am Dienstagabend das zum Slalom-Weltcup zählende City Event in Stockholm gewonnen. Shiffrin setzte sich im Finale gegen die Slowakin Veronika Velez Zuzulova durch und baute ihre Führung in der Gesamtwertung auf 180 Punkte aus, da ihre Verfolgerin Lara Gut aus der Schweiz nach ihrem Sturz im Cortina-Super-G nicht am Start war. Für die Österreicher sah es düster aus - alle Infos dazu hier!

Während der achte Saisonsieg von Shiffrin erwartet worden war, feierte Straßer überraschend seinen Debüterfolg. Der Ersatzmann von Felix Neureuther, der wegen einer Knieverletzung auf den Trip nach Schweden verzichtet hatte, gewann das Finale knapp gegen den Franzosen Alexis Pinturault.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden