Mi, 18. Oktober 2017

Achtungserfolg

31.01.2017 17:49

Austria schießt Ostliga-Titelkandidat mit 9:1 ab

In knapp zwei Wochen steigt zum Auftakt der Bundesliga-Rückrunde das Wiener Derby. Die Wiener Austria scheint schon bereit zu sein. Am Dienstag schossen die Veilchen in einem Test den Ostliga-Titelkandidaten Ritzing gleich mit 9:1 vom eisigen Feld in Steinbrunn.

Bei minues 5 Grad und kraupeligem Schneeregen, der den Kunstrasen sehr seifig machte, war es für beide Mannschaften nicht einfach den richtigen Rhythmus zu finden.

Umstellungen zur Pause
Fast erwartungsgemäß besser gelang es den Veilchen, die bereits in der 4. Minute durch Tajouri-Shradi in Führung gingen, Larry Kayode per Elfmeter und David de Paula sorgten noch vor dem Wechsel für die Entscheidung. Gleich mit dem Pausentee wurde wieder umgestellt, brachte Coach Thorsten Fink mit Holzhauser und den Jungen Blauensteiner und Borkovic frische Kräfte, der Rest des Kaders kam in der 65. Minute, nur Mo Kadiri spielte durch, da Filipovic wegen leichter Rückenproblemen geschont wurde.

Für die weiteren Treffer sorgten Friesenbichler und Grünwald, die jeweils mutergültig von Venuto bedient wurden, Grünwald gelang dann sogar noch ein weiterer Treffer für seinen Doppelpack, später scorten auch noch Venuto, Serbest und Blauensteiner.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).