Fr, 24. November 2017

Muskelfaserriss

31.01.2017 16:03

Bayern im Pech: Ribery verletzt out

Bitter für den FC Bayern: Superstar Franck Ribery fällt länger aus. Der Franzose zog sich am Dienstag im Training laut Informationen der "Bild" einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu. Wie lange er ausfällt, ist unklar. (Im Video oben die Highlights von Bayerns 2:1-Sieg - inklusive Alaba-Tor - bei Werder Bremen).

Ribery soll im Training der "Bild" zufolge bei einem Zweikampf mit Mats Hummels zusammengestoßen sein - dann war es geschehen. Ribery konnte den Weg in die Kabine nicht ohne Hilfe eines Physiotherapeuten zurücklegen, musste gestützt werden. Ribery soll laut "Bild" mindestens einen Monat ausfallen, also den Bayern damit auf jeden Fall im Champions-League-Hinspiel gegen Arsenal London am 15. Februar fehlen. Bayern selbst gab sich optimistischer, sprach davon, dass der Franzose schon nach zwei Wochen wieder fit sein könnte.

Für Bayern der zweite Verletzungsschock innerhalb von zwei Tagen. Erst am Montag musste Philipp Lahm das Training verletzt abbrechen. Sein Knie ist lädiert.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden