Mo, 20. November 2017

Logen-Aufputz

31.01.2017 14:33

Lugner verließ sich beim Stargast auf die Tochter

"Es wäre schön gewesen, wenn es die Catherine Zeta-Jones gewesen wäre - aber nein. Sie ist es nicht!", zerschlägt Richard Lugner vor der Bekanntgabe seines Opernball-Stargastes am Mittwoch die Gerüchte.

Der kränkliche Baumeister - er laboriert an einer Erkältung - hatte im Vorfeld bereits durchklingen lassen, dass es sich um eine Schauspielerin, die mit einem noch berühmteren Schauspieler verheiratet ist, handle.

"Ich habe mich heuer ganz auf meine Tochter Jacqueline verlassen!", brummt Lugner. "Die kennt sich bei den Hollywoodstars aus. Sie hat mir auch damals bei der Paris Hilton geholfen und war bei der finalen Entscheidung dabei."

Also ist Manager Helmut Werner, Ex-Freund ihrer Tochter, der die Organisation oft inne hatte, raus? "Der Werner ist raus! Das macht jetzt wer anderes!"

Adabei Lisa Bachmann, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden