Di, 21. November 2017

Cup-Halbfinale

31.01.2017 13:38

Topduell: Barcelona gastiert bei Atletico Madrid!

Die beiden im Bewerb verbliebenen Topteams stehen sich bereits im Halbfinale gegenüber: Nach dem Viertelfinal-Aus von Real Madrid sind der FC Barcelona und Atletico Madrid die großen Favoriten im Rennen um den spanischen Pokal. Am Mittwoch kommt es in Madrid zum großen Schlager. Der zweite Finalteilnehmer wird im Duell zwischen Celta Vigo und Deportivo Alaves ermittelt. Das Hinspiel steigt am Donnerstag in Vigo.

Während Barcelona zuletzt drei Mal in Folge im Finale stand und dabei die Copa del Rey zweimal gewann, wäre es für Atletico der erste Endspiel-Einzug seit dem Titelgewinn 2013. Die Madrilenen genießen im Hinspiel am Mittwoch im Estadio Vicente Calderon Heimrecht.

Barcelona will nach Remis zurückschlagen

"In diesem Match gibt es einen Spezialpreis für den Sieger, das ist das Finale der Copa del Rey", sagte Barca-Coach Luis Enrique. Sein Team musste in den vergangenen Tagen damit umgehen, dass im Liga-Duell mit Betis Sevilla am Samstag ein klares Tor aberkannt wurde. "Ich weiß nicht, ob sich das auswirken wird", meinte Enrique. "Ich denke nicht, weil es so viele Spiele gibt und so viele verschiedene Wettbewerbe, dass die Spieler gewöhnt sind, solche Situationen wegzustecken."

Atletico mit Problemen in der Liga

Atletico spielte in den vergangenen drei Partien dreimal unentschieden - eigentlich zu wenig für die Ansprüche von Trainer Diego Simeone. In der Liga liegt der Tabellenvierte schon zehn Punkte hinter Spitzenreiter Real Madrid. "Wir haben schon gezeigt, dass wir in der Lage sind, solche Probleme hinter uns zu lassen und Titel zu gewinnen", warnte Stürmer Fernando Torres dennoch. Er versprach einen "magischen Abend".

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden