Fr, 20. April 2018

Vorzeitiges Ende

19.10.2006 16:01

Bundesliga endet 2008 schon im April

Um die optimale Vorbereitung der Nationalmannschaft auf die Heim-EM 2008 zu garantieren, wird die Meisterschaftssaison der österreichischen Bundesliga 2007/08 bereits am 26. April enden. Terminlich soll dies durch den Ausfall des ÖFB-Cups gewährleistet werden. Offiziell ist der Pokal-Bewerb 2007/08 zwar noch nicht abgesagt, doch die Spitzen von ÖFB und Bundesliga waren sich am Donnerstag einig.

Teamchef Josef Hickersberger soll durch diese bei der Bundesliga-Präsidentenkonferenz in Vösendorf angedachte Maßnahme im Vergleich zu anderen EM-Konkurrenten mehr Zeit bleiben, zumindest die bei heimischen Klubs engagierten Internationalen bis zum Turnierbeginn am 7. Juni 2008 in EM-Form zu bringen.

"Wir werden das Angebot des ÖFB gerne annehmen müssen, auf den Cup zu verzichten. Das erleichtert die Aufgabe, die Meisterschaft früher zu beenden", erklärte Bundesliga-Präsident Martin Pucher. Mit dem Sponsor Stiegl ist der Wegfall der Cup-Saison ebenso besprochen wie mit der UEFA, die dem ÖFB bereits schriftlich garantiert hat, dass der für den Pokalsieger reservierte UEFA-Cup-Platz ausnahmsweise über die Meisterschaft ausgespielt werden darf.

Weniger glücklich reagierten laut ÖFB-Präsident Friedrich Stickler zwar die Landesverbände, "aber in diesem Fall sticht eben der Ober den Unter", so der ÖFB-Boss, der sich für die kommende Saison einen Cup-Bewerb unter Beteiligung der Amateurteams vorstellen kann. Stickler betonte, gelungene Auftritte des österreichischen Nationalteams im Heim-Turnier seien nicht nur im Sinne des ÖFB, sondern auch der Liga. "Wir werden gut vorbereitet in das Turnier gehen", prophezeite der ÖFB-Präsident.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden