Fr, 19. Jänner 2018

Vorzeitiges Ende

19.10.2006 16:01

Bundesliga endet 2008 schon im April

Um die optimale Vorbereitung der Nationalmannschaft auf die Heim-EM 2008 zu garantieren, wird die Meisterschaftssaison der österreichischen Bundesliga 2007/08 bereits am 26. April enden. Terminlich soll dies durch den Ausfall des ÖFB-Cups gewährleistet werden. Offiziell ist der Pokal-Bewerb 2007/08 zwar noch nicht abgesagt, doch die Spitzen von ÖFB und Bundesliga waren sich am Donnerstag einig.

Teamchef Josef Hickersberger soll durch diese bei der Bundesliga-Präsidentenkonferenz in Vösendorf angedachte Maßnahme im Vergleich zu anderen EM-Konkurrenten mehr Zeit bleiben, zumindest die bei heimischen Klubs engagierten Internationalen bis zum Turnierbeginn am 7. Juni 2008 in EM-Form zu bringen.

"Wir werden das Angebot des ÖFB gerne annehmen müssen, auf den Cup zu verzichten. Das erleichtert die Aufgabe, die Meisterschaft früher zu beenden", erklärte Bundesliga-Präsident Martin Pucher. Mit dem Sponsor Stiegl ist der Wegfall der Cup-Saison ebenso besprochen wie mit der UEFA, die dem ÖFB bereits schriftlich garantiert hat, dass der für den Pokalsieger reservierte UEFA-Cup-Platz ausnahmsweise über die Meisterschaft ausgespielt werden darf.

Weniger glücklich reagierten laut ÖFB-Präsident Friedrich Stickler zwar die Landesverbände, "aber in diesem Fall sticht eben der Ober den Unter", so der ÖFB-Boss, der sich für die kommende Saison einen Cup-Bewerb unter Beteiligung der Amateurteams vorstellen kann. Stickler betonte, gelungene Auftritte des österreichischen Nationalteams im Heim-Turnier seien nicht nur im Sinne des ÖFB, sondern auch der Liga. "Wir werden gut vorbereitet in das Turnier gehen", prophezeite der ÖFB-Präsident.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden