Mo, 22. Jänner 2018

Sportlerwahl

19.10.2006 13:23

Dorfmeister & Raich sind die Sportler des Jahres

Die österreichischen "Sportler des Jahres 2006" kommen erstmals seit 1999 wieder ausnahmslos aus dem Ski-Verband. Die Alpinen Benjamin Raich bei den Herren und Michaela Dorfmeister zum zweiten Mal nach 2003 bei den Damen sowie die Nordischen Kombinierer in der Mannschafts-Wertung setzten sich bei der Wahl durch.

Olympia-Gold glänzte am Mittwoch noch einmal im Rahmen der zehnten Lotterien-Gala "Nacht des Sports" in der Salzburg-Arena, als vor rund 1.200 Gästen die Sieger bekannt gegeben und geehrt wurden. Denn ausschließlich Olympiasieger von Turin 2006 traten die Nachfolge von Georg Totschnig (Radsport), Renate Götschl (Ski alpin) und dem Skisprung-Team an. Raich (Riesentorlauf und Slalom) und Dorfmeister (Abfahrt und Super G) waren Doppel-Olympiasieger, die Kombinierer Christoph Bieler, Felix Gottwald, Michael Gruber und Mario Stecher gewannen Gold in der Staffel.

Benni und Dorfi klar voran
Raich holte die Auszeichnung nach, die er im Vorjahr trotz fünf WM-Medaillen verpasst hatte. Er setzte sich vor den weiteren Doppel-Olympiasiegern Gottwald und Skispringer Thomas Morgenstern durch und wurde als erster Skisportler seit Stephan Eberharter 2002 geehrt. Bei den Damen gab es für die Favoritin einen klaren Sieg. Die mittlerweile zurückgetretene Dorfmeister gewann vor ihrer ÖSV-Teamkollegin Marlies Schild und der erst 15-jährigen Tennis-Senkrechtstarterin Tamira Paszek.

Kombinierer Mannschaft des Jahres
Bei der Mannschaft entschieden die Kombinierer das Kopf-an-Kopf-Rennen zum viertenmal nach 1991, 2002 und 2003 für sich und verweisen die Skispringer, die in der Besetzung Martin Koch, Andreas Kofler, Thomas Morgenstern und Andreas Widhölzl ebenfalls Gold geholt hatten, auf Platz zwei. Rang drei ging an die Rodel-Goldmedaillengewinner Andreas und Wolfgang Linger.

Bilder von der "Nacht des Sports" in der Salzburg-Arena findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden