Sa, 18. November 2017

Traum-Freistoß

30.01.2017 07:17

Tor der Runde! Reporter flippt wegen Alaba aus

Das traumhafte Freistoß-Tor von David Alaba hat es zum Tor der Runde in der deutschen Fußball-Bundesliga geschafft! Eine große Ehre für den Österreicher, der seinen Freistoß ganz exakt ins Kreuzeck "geschnippelt" hatte! Und er brachte den SKY-Reporter zum Ausflippen: "Haaahaaahaaa! Was' ein Freistoß, was' ein Freistoß!", tönte der Mann lauthals in sein Mikro. Im Video oben sehen Sie nicht nur Alabas Traumtor beim 2:1-Sieg der Bayern, sondern auch die vier weiteren Top-Tore dieser Runde. Viel Spaß dabei!

Der Super-Treffer von David Alaba beim 2:1 der Münchner Bayern in Bremen sorgt also auch jetzt noch für Schlagzeilen! Weil der Treffer zum Tor der Runde gekürt wurde - und der Reporter aus dem Häuschen war.

Und auch David selbst war wohl so etwas wie erlöst, nachdem ihm zuletzt Formschwäche nachgesagt wurde. Dieses Facebook-Posting des Bayern-Stars lässt zumindest darauf schließen:

In der Tabelle liegt der Deutsche Rekordmeister jedenfalls weiter drei Punkte vor RB Leipzig. Die "Österreicher-Abteilung" der deutschen Bundesliga gewann 2:1 gegen Hoffenheim. Matchwinner war da Marcel Sabitzer mit seinem Siegestor - siehe Story.

Max Mahdalik
Sportchef krone.at
Max Mahdalik
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden