Fr, 24. November 2017

Flucht vom Tatort

28.01.2017 13:01

Verkehrsrowdy demoliert Autos und Lokal in Wien

Eine regelrechte Amokfahrt hat sich am Samstag in Wien-Wieden abgespielt: Dabei zog der Lenker eines Audi A8 eine Spur der Verwüstung. Der Sachschaden dürfte im fünf- bis sechsstelligen Euro-Bereich liegen. Der Verkehrsrowdy beging Fahrerflucht, die Polizei ermittelt.

Das Unfallgeschehen nahm kurz vor 5 Uhr auf Höhe der Neumanngasse, wo die Favoritenstraße eine leichte Biegung nach links in Richtung Wiedner Hauptstraße macht, seinen Lauf. Ein Passant rief bei der Polizei an und sagte, er habe "einen Knall gehört", erläuterte Maierhofer. Dann habe sich der Zeuge umgedreht und eine Person vom Unfallort davonlaufen gesehen.

Der Lenker des Audi A8 rammte insgesamt vier geparkte Autos, so Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Die Fahrzeuge wurden stark demoliert, auch die Eingangstür und die Betonstufen eines Lokals wurden beschädigt.

Verdacht gegen 22-Jährigen
"Es gibt einen Verdachtsmoment gegen einen 22-Jährigen", sagte Maierhofer. In dem Unfallfahrzeug wurden Ausweise und ein Handy sichergestellt. Das Auto ist auf den Vater des jungen Mannes zugelassen. Der mutmaßliche Lenker hat sich noch nicht gemeldet, er wurde wegen Fahrerflucht angezeigt. Ob der Mann verletzt wurde, ist noch unklar.

Aufgrund des schweren Sachschadens ist laut Maierhofer davon auszugehen, dass der Pkw mit "dementsprechend hoher Geschwindigkeit" unterwegs war. Das Unfallauto musste von der Fahrbahn entfernt werden. Die Straßenreinigung der MA 48 kümmerte sich außerdem um ausgelaufenes Öl und Kühlflüssigkeit sowie Glassplitter.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden