Mo, 23. Oktober 2017

Viele Shops leer

27.01.2017 18:26

Kaufleute sorgen sich um die Linzer Innenstadt

In einer aktuellen Studie hat die Einkaufsstadt Linz, wie berichtet, wieder top abgeschnitten, auch die Leerstände halten sich im Österreich-Vergleich in Grenzen. Ein Bummel durch die Landstraße erweckt allerdings einen anderen Eindruck. Viele Traditionsbetriebe haben sich verabschiedet, die Kaufleute sorgen sich...

"Die Innenstadt steht gut da, die Leerstandsrate ist konstant niedrig", hat Anita Mayer vom CityRing nichts zu beklagen. Doch wer vom Taubenmarkt zum Musiktheater spaziert, sieht derzeit vor allem eines: leere Schaufenster. Die Bäckerei Hofmann, Pirngruber und die Trafik Wanke haben etwa ihre Tore geschlossen. Das Musikfachgeschäft wird nun A1 beziehen, der Shop an der Mozartkreuzung wird dafür aufgegeben. Während aus der alten Trafik eine "Rituals"-Filiale wird. Für Vögele und Holis gibt’s noch keine Nachfolger. Zudem sperrt in der Bischofstraße nach 31 Jahren Designschmuck Hanghofer zu. Statt Stiefelkönig wird Humanic neu eröffnen - das Geschäft am Taubenmarkt soll dann ein BIPA werden.

500 Euro pro Quadratmeter Mieter
Jene Kaufleute, die in der Innenstadt die Stellung halten, blicken der Zukunft besorgt entgegen, vor allem wegen der hohen Mieten - in 1A-Lage ist von bis zu 500 € pro Quadratmeter die Rede. Besonders schwierig ist es im Süden der Landstraße, wo Lederwaren Kreps verstaubt. "Dabei haben wir eine so schöne Oper", seufzt Katalin Berndorfer, Seniorchefin im gleichnamigen Schuhgeschäft. "Hier gibt’s keine Events, keine Parkplätze, und der Branchenmix passt nicht. Kleidergeschäfte von Indern, Pakistanis und Türken und Imbisse reihen sich aneinander." Auch Klaus Schobesberger von der WKO Linz bestätigt: "Wir haben Arbeit vor uns, damit die Innenstadt ein Top-Einkaufsziel bleibt. Aber ein Wandel bringt auch frischen Wind. Und wenn Shops länger leer stehen, bedeutet das auch, dass die Eigentümer Wert auf Qualität legen."

Lisa Prearo, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).