Di, 24. April 2018

Champions League

19.10.2006 13:23

Didier Drogba schießt den FC Barcelona K.o.

Der FC Chelsea hat das Top-Match des 3. Champions-League-Spieltages gegen Titelverteidiger FC Barcelona gewonnen und damit klaren Kurs auf das Achtelfinale genommen. Im heimischen Stadion an der Stamford Bridge setzten sich die Engländer am Mittwochabend in London dank des "Goldenen Tores" von Didier Drogba (46. Minute) mit 1:0 (0:0) gegen Barca durch und bauten ihre souveräne Führung in Gruppe A mit neun Punkten vor den Spaniern und Werder Bremen (beide vier) aus, das Lewski Sofia 2:0 (1:0) besiegte.

Gruppe B
Der FC Bayern hat seine Chancen auf das Erreichen des Champions-League-Achtelfinales deutlich verbessert. Der deutsche Rekordmeister aus München gewann am Mittwochabend durch ein Tor von Bastian Schweinsteiger (19.) mit 1:0 (1:0) bei Sporting Lissabon und führt die Tabelle der Gruppe B nun mit neun Punkten souverän an. Das zweite Spiel der Gruppe bestritten Inter Mailand und Spartak Moskau. Dieses Duell ging mit 2:1 (2:0) an die Italiener, die Tore erzielten Cruz (1., 9.) bzw. Pawlujtschenko (54.).

Gruppe C
In der Gruppe C verteidigten der FC Liverpool und der PSV Eindhoven (beide 7 Punkte) ihre klare Führung. Liverpool gewann dank eines Treffers von Nationalspieler Peter Crouch (58.) mit 1:0 (0:0) bei Girondins Bordeaux. Im zweiten Gruppen-Duell setzte sich der PSV 2:1 (0:1) bei Galatasaray Istanbul (1) durch. Jos Kroskamp (59.) und Arouna Koné (72.) drehten nach der Pause den Spieß um, nachdem der Serbe Sasa Ilic (19.) die Türken in Führung gebracht hatte. Für die beiden Verfolger dürfte es nur noch um Rang drei gehen.

Gruppe D
In der Gruppe D untermauerte Spitzenreiter FC Valencia (9) seine souveräne Führung durch ein 2:0 (2:0) gegen "Schlusslicht" Schachtjor Donezk (1), das das Spiel nach Swiderskis Gelb-Roter Karte (76.) mit nur zehn Akteuren beendete. Zu Valencias Matchwinner avancierte Torjäger David Villa (31./45.), der schon vor der Pause mit zwei Treffern den dritten Sieg im dritten Gruppenspiel für die Iberer sicherstellte. Der AS Rom (6) blieb durch das von Simone Perrotta (76.) herausgeschossene 1:0 (0:0) bei Olympiakos Piräus (1) sicher auf dem zweiten Rang dieser Gruppe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Zweite deutsche Liga
Nürnberg nach 3:1-Sieg in Kiel nahe am Aufstieg
Fußball International
Neuer Chef für Lindner
Ex-Austria-Trainer Fink neuer Grasshoppers-Coach
Fußball International
30. Erste-Liga-Runde
Ried „wurschtelt“ sich beim FAC zu 4:2-Sieg
Fußball National
Insgesamt 60.000 Euro
Geldstrafen für Austria & Rapid nach Derby-Skandal
Fußball National
In Griechenland
Dank PAOKs „Revolver-Boss“ ist AEK jetzt Meister!
Fußball International
Die „Ausleihe-Bullen“
Würde selbst RB Salzburg II die Bundesliga rocken?
Fußball National
Nachfolger Salzburgs
Barcelona mit 3:0 über Chelsea Youth-League-Sieger
Fußball International

Für den Newsletter anmelden