Di, 21. November 2017

BH daheim gelassen

26.01.2017 11:53

Bella Hadids heiße Nippelshow in Paris

Offensichtlich wollte Bella Hadid mit nicht zu viel Gepäck nach Paris reisen. Für ihren Trip zur Fashion Week in die französische Hauptstadt hat die kleine Schwester von Gigi Hadid nämlich einfach mal ihre BHs zu Hause gelassen. Umso besser für uns! Denn somit lieferte die 20-Jährige in den letzten Tagen eine heiße Nippelshow nach der anderen.

Irgendwie ist man sich nicht sicher, wer in den letzten Tagen der größere Star in Paris ist: Bella Hadid oder ihre Nippel. Denn egal, wann die Model-Schönheit vor die Tür geht, ein Kleidungsstück fehlt immer: ihr BH. Schon zum Start der Fashion Week in der Stadt der Liebe überraschte die kleine Schwester von Gigi mit einem sehr heißen Outfit. Im schwarzen, durchsichtigen Top und ohne Büstenhalter zog sie nicht nur die Blicke der Paparazzi auf sich.

Doch damit war noch lange nicht genug. Zum Dior Ball am Montagabend erschien die 20-Jährige im durchsichtigen Ballkleid. Untenrum gab's zwar eine XXL-Boxershorts, obenrum blieb aber den Blicken der anderen Ballbesucher nichts verborgen.

Und auch unterm weißen Strickkleid, das Bella zum Bummeln durch die Metropole an der Seine zu braunen Overknee-Stiefeln kombinierte, konnte man erkennen, dass sie derzeit BHs einfach überbewertet findet.

Kein Wunder, dass auch die Auftritte der Model-Beauty am Laufsteg ganz nach dem Motto "Befreit die Nippel" abliefen. Bei der Show von Alexandre Vauthier war Bella in einem knappen, silbernen Swarovski-Kleid, das vorne tiefen Einblick gewährte, eindeutig der Hingucker auf dem Catwalk.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden