So, 19. November 2017

Trennung

25.01.2017 10:14

Jane Fonda ist wieder Single

Die 79-jährige US-Schauspielerin Jane Fonda und ihr Freund, der Musikmogul Richard Perry, haben "Bang Showbiz" zufolge beschlossen, sich nach acht gemeinsamen Jahren zu trennen. Ihr Anwesen im Nobelvorort Beverly Hills wollen die beiden für 13 Millionen verkaufen.

Ein Insider verriet der "New York Post Page Six": "Sie verkaufen das Haus, da sie getrennt leben wollen - sie werden aber Freunde bleiben." Perry (74) bestätigte die Aussage: "Das stimmt. Wir stehen uns noch immer sehr nahe."

Für ihre Villa zahlte das Paar 2012 7,3 Millionen Dollar, nun wollen sie das Haus loswerden und drehten dafür sogar ein Werbevideo, in dem Fonda nicht nur die Schönheit des Hauses anpreist, sondern auch über Erinnerungen an ihre Geburtstagsparty vor vier Jahren spricht.

In dem Clip erzählt sie unter anderem: "Richard und ich haben uns wohl mehr als 30 Häuser angesehen und an dem Tag, als wir durch das Tor fuhren brauchte nur einen Augenblick und ich wusste es. Ich wusste es einfach. Es ist ein tolles Haus für Partys. Ich feierte meinen 75. Geburtstag dort. Es waren ungefähr 150 Gäste da und wir hätten noch weitere 50 einladen können."

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden