Mi, 13. Dezember 2017

Ohne Jakob Pöltl

25.01.2017 07:44

NBA: Toronto verliert zum vierten Mal in Serie

Ohne ihren am rechten Knöchel verletzten Topscorer DeMar DeRozan haben die Toronto Raptors in der Nacht auf Mittwoch (MEZ) die vierte Niederlage hintereinander in der NBA bezogen. Sie verloren gegen die ebenfalls ersatzgeschwächten San Antonio Spurs in einer bis zum Schluss hoch spannenden Partie unglücklich 106:108.

Dem Wiener Jakob Pöltl im Toronto-Dress blieb wie schon zuletzt gegen die Phoenix Suns nur die Rolle des Zuschauers. Der Rookie-Center musste von der Spielerbank aus miterleben, wie die Kanadier erstmals seit März 2015 wieder in vier Begegnungen in Serie als Verlierer vom Parkett gingen. "Das war eine bittere Niederlage", sagte der 21-Jährige in der Kabine.

Kyle Lowry war in Abwesenheit von DeRozan (hatte sich in der Schlussphase der Partie gegen Phoenix verletzt) mit 30 Punkten der erfolgreichste Werfer seines Teams. Terrence Ross steuerte 21 Zähler bei. San Antonio wurde von LaMarcus Aldridge (21) angeführt. Bei den Texanern fehlten weiterhin die verletzten Tony Parker und Pau Gasol. Topscorer Kawhi Leonard wurde wie schon am Vortag bei den Brooklyn Nets geschont.

Für die Raptors ging es unmittelbar nach Memphis weiter, wo bereits in der Nacht auf Donnerstag (MEZ) die Grizzlies warten. Treffpunkt auf dem Flughafen war nur 90 Minuten nach Ende der Partie gegen San Antonio. Vier Pleiten im Gepäck und nun ein Back-to-back-Spiel "macht die Sache nicht einfacher", verabschiedete sich Pöltl nach Tennessee.

NBA-Ergebnisse:
Toronto Raptors - San Antonio Spurs 106:108
Philadelphia 76ers - Los Angeles Clippers 121:110
Washington Wizards - Boston Celtics 123:108
Orlando Magic - Chicago Bulls 92:100
Denver Nuggets - Utah Jazz 103:93
Phoenix Suns - Minnesota Timberwolves 111:112

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden