So, 21. Jänner 2018

Muskelprotz

17.10.2006 19:04

Athlet zieht 190 Tonnen schweres Schiff

Ein russischer Athlet hat in Moskau ein 190 Tonnen schweres Schiff nur mit Hilfe seiner Muskelkraft durchs Wasser gezogen. Warum? Weil er es kann. Der in seiner Heimat bekannte Sportler Elbrus Nigmatullin habe das Motorschiff am Dienstag zehn Meter in seine Richtung bewegt, meldete die Agentur Interfax.

Der Vize-Weltmeister im Extrem-Kraftsport trägt den Titel "Stärkster Mann Russlands", weil er in den vergangenen Jahren unter anderem zwei jeweils 30 Tonnen schwere Busse vom Fleck bewegt hatte.

Bei der Nummer mit dem 50 Meter langen und 8,5 Meter breiten Schiff habe ihm die leichte Strömung in einer Bucht des Moskwa-Flusses fast einen Strich durch die Rechnung gemacht, sagte Nigmatullin. "Es war sehr schwer, dass Schiff auf der vorgesehenen Stelle zu halten. Die Strömung hat es ständig leicht abgetrieben."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden